Mototherapie

Die Zahl der Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten und Lernstörungen steigt. Konzentrationsstörungen, Zappelkinder, Sprachstörungen, Gleichgewichtsstörungen und Aggressivität sind immer mehr Worte mit denen wir uns auseinandersetzen müssen.
 

Kinder brauchen Bewegung und das nicht nur für eine bessere Haltung, sondern vor allem als Nahrung für die Gehirnfunktionen!


Eine ungestörte kindliche Entwicklung und zwar im Tempo des Kindes, nicht im Tempo der Eltern, ist Voraussetzung für eine gute Grob- und Feinmotorik, Sprache, Denken und Konzentration.


Erst mit dem Druck der Schule werden Eltern sensibel für die Behandlungsbedürftigkeit ihrer Kinder. Aber lesen, schreiben, rechnen und Problemlösungen sind Leistungen, die nur erlernt werden können, wenn die Basisfunktionen intakt sind und die Wahrnehmungsverarbeitung funktioniert. Ursachen für Entwicklungsstörungen sind fast immer mit Störungen der Wahrnehmungsverarbeitung verbunden.

Mit einem Kind Leistungen zu üben, die es aufgrund einer solchen Störung nicht beherrschen kann, führt zu vermehrter Frustration und zu unangemessenem Verhalten!


Die Mototherapie – ein spezielles Bewegungskonzept - ist eine hervorragende Möglichkeit die ganzheitliche kindliche Entwicklung zu unterstützen.
 

Unsere Mitarbeiterin Margit Walser hat ihre Ausbildung zur Dipl. Mototherapeutin erfolgreich abgeschlossen . Dadurch ist der Kindergarten Nüziders in der Lage, mögliche Defizite bei Kindern frühzeitig zu erkennen. Bei Bedarf wird von unserer Mototherapeutin ein geeignetes Förderprogramm erstellt. 

Copyright © 2015. All Rights Reserved.